Robert Lange

Robert Lange, *1996, lebt in London und Berlin.

 

Ist fasziniert von Intelligenz (biologischer und künstlicher), Maschinellem Lernen und Eiscreme. (Nicht zwangsläufig in dieser Reihenfolge.)

 

Gefördert durch die Studienstiftung des Deutschen Volkes hat er Volkswirtschaftslehre (BSc Universität zu Köln), Data Science (MSc Universitat Pompeu Fabra Barcelona) und Machine Learning (MSc Imperial College London) studiert. Seine letzte Masterarbeit hat sich theoretisch mit einer Fusion von computergestützter Linguistik und klassischer Konditionierung auseinandergesetzt.

 

Ab Oktober 2018 promoviert er mit einem vierjährigen Vollstipendium am Einstein Center für Neurociences in Berlin. Während dieser Zeit möchte er sein Wissen und Können dazu nutzen, die Welt ein wenig zu verbessern.

Im speziellen beschäftigt er sich mit verschiedenen Simulationsverfahren, die dazu dienen,  psychiatrische Erkrankungen besser zu verstehen, früh zu erkennen und effektiv zu behandeln.

 

In seiner freien Zeit genießt er lange Spaziergänge, spielt MTG oder Schach, liest viel zum Thema Neurowissenschaften und guckt hin und wieder auch gerne stumpfe Actionfilme.  

 

Im Eulenhaus hält Robert Lange Vorträge zum Thema „Computergestützte Theorien des Lernens“ und berät Schüler zum Thema "Überspringen von Klassen" und effektivem Lernen.

 

 

Eulenhaus für Hochbegabte

Praxis für Hochbegabtenberatung und EMBRAIN®-Coaching

 

Telefon und Bürozeiten:

Di und Do 9-12 Uhr 

 

Anschrift

Dr. Catrin Lange

Hürther Kunst- und Medienviertel

Kalscheurener Straße 4
50354 Hürth

Tel. 02233 - 46 00-378

Email: eulenhaussekretariat(at)

gmail.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Catrin Lange